Sat 1 mann sucht frau

frauen flirten mit meinem freund

Hallo liebes Forum!

Vor zwei Monaten habe ich (23) mich von (m)einem Freund getrennt bzw. ihn dazu gebracht, sich von mir zu trennen. Wir kennen uns seit Jahren und vor zwei Jahren habe ich ihm gesagt, dass ich mir mit ihm mehr vorstellen möchte als eine Freundschaft. Er wollte weiter mit mir befreundet sein, da er mich nicht attraktiv findet. Aber ich habe wirklich gespürt, dass er mich gern hat. Er hat mir praktisch die Wünsche von den Augen abgelesen als wollte er kompensieren, dass er mir diesen einen großen Wunsch nach einer Beziehung mit ihm nicht erfüllen kann. Wir haben uns körperlich nur vorsichtig umarmt in unserer Freundschaft. Ich wollte das auch nicht, weil ich ständige am Gefühle unterdrücken war.

Vorgeschichte
Zu Beginn dieses Jahres habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe mich gedanklich stark verändert. Ich wollte in jeder Hinsicht raus aus meiner Komfortzone und richtig leben! Das war eine Veränderung, die mich unbewusst, mental stark beeinflusst hat und sich scheinbar auch bei (m)einen Freund ausgewirkt hat. Wir haben 2 Kurztrips hinter uns, haben im selben Bett geschlafen, er entkleidete sich komplett neben mir als normaler Freund. Plötzlich, ohne jede Vorwarnung, wurde er körperlicher. Er frage mich, ob ich seine Hand nehmen wolle. Ich nahm sie und wir gingen während des Kurztrips Händchen haltend durch die Straßen. Im Kino hatte er Karten für Sitze ohne Lehne gekauft, streichelte kurz meine Hand, mein Knie. Besonders interessant war diese Szene: Nach einer Unternehmung fuhren wir spät nachts zu ihm nach Hause, saßen im Auto und starrten beide sein Haus an. An dieser Stelle hätte die Kaffee bei mir-Frage kommen sollen. Die blieb aus, wir waren beide scheinbar überfordert mit der Situation, und ich fuhr nach Hause. Beim Verabschieden umarmte er mich fester als sonst. Er legte beim gemeinsamen Musik hören die Hand hinter mich auf die Lehne. Er stellte mich all seinen Freunden vor, wir unterschrieben gemeinsam auf Postkarten für Familie. Vor meinen Eltern sprach er von unseren Kindern. Auf der Reise zum Kurztrip haben sich die Umstände so ergeben, dass ich auf einer Liege auf ihm schlief. Er hatte sich nicht gewehrt. Ich habe versucht diese plötzliche körperliche Zuneigung frauen flirten mit meinem freund nicht überzubewerten, aber zu erwidern. Ich küsste ihn zum ersten Mal auf die Wange, er lächelte. Dies alles geschah innerhalb von einem Monat, total schnell. Er übernachtete auch bei mir. Als ich da wieder seine Hand nehmen wollte, quasi um abzuchecken, was nun zwischen uns los ist, zog er die Hand weg. An dieser Stelle hätten wir reden sollen, wir hätten schon viel früher reden sollen, aber ich ließ es einfach weiter laufen. Er scheinbar auch.

Der Super Gau
Zwei Wochen später, kurz vor unserem nächsten Kurztrip, sah ich auf einem sozialen Medium (zum Teufel damit!) ohne zu schnüffeln, ich habe ihm blind vertraut, auf einem Foto, dass er mit einer anderen gekuschelt hat.
Ich wollte einfach nur weg. Ich schrieb ihm, dass er den Kurztrip stornieren solle und ich die Freundschaft/Beziehung, was es auch immer war, beenden möchte. Was folgte war ein Monat herzzerreißendes Kämpfen, um das Verhältnis von seiner Seite aus. Er wollte mich nicht verlieren, wollte reden, wollte Verantwortung dafür übernehmen und alles klären. Im Selbstzerstörungsmodus ließ ich mich von ihm dazu überreden, mit ihm doch den Kurztrip zu machen der Höllentrip meines Lebens mit der Liebe meines Lebens. Erschreckend war, dass seine Freundin nichts dagegen hatte, dass seine jahrelange Freundin mit ihrem neuen Freund gemeinsam auf Kurztrip fuhr. Auch danach hätte er es einfach so weiterlaufen lassen. Er wollte die Freundschaft und meinte auch, dass die körperliche Zuneigungsgesten für ihn nicht ernst gemeint waren, er habe die Freundschaft nicht aufs Spiel gesetzt, wollte schon immer Dreierbeziehungen probieren und mochte das Besitzdenken in Beziehungen nicht, er wollte seine Freiheit. Letzendlich kam es dann doch zur Trennung, nachdem ich ihm gesagt habe, dass ich so nicht weiter befreundet sein kann. Er hat mir innerhalb eines Monats Hoffnungen gemacht und währenddessen eine andere geküsst. Geküsst haben wir uns nie und auch nicht mehr. Das war für ihn die Grenze, dass wir nicht zusammen waren. Er kam wieder mit dem Argument, dass er mich nicht attraktiv finde, da ich ihn nie in die Augen sehe (ich sehe ihm wirklich nicht oft in die Augen, da ich ständig am Gefühle unterdrücken bin und eher schüchtern), aber er finde mich schön und ich habe ein schönes Lächeln. Was denn nun?

Nun meine Fragen
Sind diese Dinge, die er gemacht hat, denn nicht ein Zeichen, das er mehr wollte? Ich verstehe die Welt nicht mehr. Wenn der nächste Mann kommt und das mit mir macht, soll ich es dann auch als nicht ernst gemeint deuten? Bin ich kleinlich? Wenn er die Hand auf mein Knie legt, den Arm um mich legt, mit mir Händchen haltend spazieren geht, von unseren Kindern spricht? Möglicherweise habe ich tatsächlich alles in die Beziehungs-Richtung gedeutet, da ich ja verliebt war und noch keine richtige Beziehung hatte, aber sind solche Dinge nicht der Anfang? Ich habe Angst, alles falsch zu deuten

Bitte um Hilfe, ob ich überreagiert habe oder ob er einfach weltfremd ist. Seit der Trennung geht es mir ein wenig besser, aber es dreht sich immer die Frage in meinem Kopf, was er wollte oder ob er selbst nicht wusste, was er wollte? Wie kann man sowas nur machen, dass man(n) einen Menschen, den man gern hat, so verletzt und es nicht zugibt?!

Danke für eure Deutungen!

Wenn Ihr Freund wiederholt mit anderen Frauen flirtet, kann dies zu Zerreißproben innerhalb einer Beziehung führen. Wie Sie mit einer derartigen Situation umgehen könnten, soll im Folgenden dargestellt werden.

Jede Beziehung ist anders - manche erlauben Flirts

Für einen nicht zu verachtenden Teil der heutigen Beziehungen ist es kein großes Problem, wenn der Partner hin und wieder flirtet. Die empfundene Eifersucht kann in ihrer Stärke von Person zu Person variieren.

  • Wie schätzen Sie sich und Ihre ein? Müssen Sie direkt von etwas Ernstem ausgehen, wenn Ihr Freund mit einer Anderen flirtet, oder ist es vielleicht schlichtweg die Suche nach einer kleinen Bestätigung?
  • Sie müssen also in Anbetracht Ihrer individuellen Beziehung abwägen, wie Sie es zu deuten haben, wenn Ihr Freund flirtet. Auch auf den Grad der Aufmerksamkeit, den die anderen Frauen erfahren, kommt es an. So sollte ein kurzes Lächeln oder ein knappes nettes Gespräch, in dem es um nichts Verfängliches ging, nicht als zu dramatisch empfunden werden. Aber auch hier kommt es auf Ihre Sichtweise und die Ihres Partners an.
  • In manchen Beziehungen kann es sogar als aufregend empfunden werden, wenn der Partner mit jemand anderem flirtet. Dies ist aber eher als vorher abgesprochenes "Spiel" zwischen den Partnern zu verstehen und gründet sich auf dem Einverständnis beider Personen. Im Folgenden wird angenommen, dass Sie eher moderat eifersüchtig sind, aber Ihren Freund doch lieber für sich allein hätten.

Was tun, wenn er mit anderen Frauen flirtet?

  • Zunächst sollten Sie Ihre jeweiligen Ansichten klären, was die Themen Eifersucht, Fremdgehen und angeht. Vermutlich werden Sie es gerade noch verkraften können, wenn Ihr Freund in seltenen Fällen mit Blicken oder einem verschämten Lächeln "flirtet".
  • Es sollte allerdings nicht zur Gewohnheit werden, dass Ihr Freund anderen Frauen hinterhersieht. Sprechen Sie ihn ruhig darauf an, wenn es Sie belastet. Eventuell macht er es unbewusst oder aus anderen Gründen als jene, die Sie vermuten.
  • Fahren Sie nicht direkt aus der Haut, wenn Ihr Freund scheinbar mit einer Anderen flirtet. Vielleicht wollte er nur kurz etwas fragen oder kennt die für sie Unbekannte noch aus der Schulzeit bzw. aus der Kindheit. Seien Sie selbstsicher und beabsichtigen Sie nur dann alarmiert und eifersüchtig zu sein, wenn es wirklich angebracht ist.
  • Haben Sie ernsthafte Bedenken und belastet es Ihre Partnerschaft, wenn Ihr Freund, womöglich sogar häufiger, mit anderen Frauen flirtet, sollten Sie dies offen ansprechen. Ziehen Sie jedoch nicht direkt in Erwägung, sich mit Flirts Ihrerseits zu rächen. Dies könnte unbeabsichtigte Folgen haben und Ihre Beziehung gefährden.
  • In einer Partnerschaft sind gegenseitiger Respekt und Rücksichtnahme essenziell. Hilft eine ernsthafte Aussprache nichts und verletzt Ihr Freund wiederholt Ihre Gefühle, indem er intensiv flirtet und verstärkt nach der Anerkennung von anderen Frauen sucht, so sollten Sie über kurz oder lang in Erwägung ziehen, ihn vor die Wahl zu stellen: "die Anderen oder ich".

» » Flirten

ratgeber kränkungen

Viele Partnerschaften beginnen damit, dass zwei Menschen miteinander flirten.

Beim Flirten senden Männer und Frauen ganz bestimmte Signale ab wie z. B. Blickkontakt suchen, lächeln, Schulter straffen, Busen herausstrecken, durchs Haar streichen, den anderen zufällig berühren, die Bewegung des anderen nachahmen.

Im Grunde genommen müssen wir das Flirten nicht erlernen, die Flirtsignale ergeben sich automatisch. Es kann jedoch auch viele dabei geben.

Ein Mann interpretiert z.B. weibliche Gesten als Flirten, während die Frau keinerlei Interesse an ihm hat.

Eine Frau gibt zu schnell auf und interpretiert das Verhalten des Mannes als, während er nur schüchtern ist oder die Flirtsignale nicht erkennt.

Flirten, wenn man in einer Beziehung ist

Generell ist das Flirten eine tolle Sache. Wenn der andere auf unsere Flirtsignale reagiert, fühlen wir uns in unserer Attraktivität bestätigt, unser Selbstwertgefühl steigt.

Wenn ein Lächeln von uns erwidert wird, dann fühlen wir uns beschwingt und bestätigt.

In einer bestehenden Partnerschaft kann das Flirten ein Streitpunkt sein und zu Konflikten führen, da das Flirten vielleicht vom Ehepartner als oder interpretiert wird.

Und hat der Ehepartner kein, dann löst das Flirten seines Partners bei ihm Angst aus, nicht mehr attraktiv genug zu sein und den Partner verlieren zu können.

Und Menschen, die leicht zu neigen, reagieren in solchen Momenten natürlich mit großer Verlustangst und heftigen Eifersuchtszenen.

Wenn man weiß, dass der Partner Probleme damit hat, wenn man in seinem Beisein mit anderen flirtet, dann sollte man in Gegenwart des Partners darauf verzichten.

Es geht schließlich nicht darum, den Partner verletzen zu wollen, sondern durch das Flirten seinen Marktwert zu testen und Spaß zu haben.

Das muss man nicht auf Kosten des Partners tun.

Leserfrage

Mein Partner flirtet ständig mit anderen Frauen. Mich kränkt das sehr. Was kann ich tun?

Dr. Doris Wolf antwortet auf Leserfrage

Manche Menschen benötigen immer wieder die Rückmeldung von anderen, dass sie ankommen und gemocht werden.

Es genügt ihnen, dass andere darauf reagieren, sie wollen nicht unbedingt eine intensive Freundschaft oder gar Partnerschaft mit ihnen eingehen.

Dahinter verbergen sich häufig Minderwertigkeitsgefühle oder auch der Wunsch, zu kontrollieren und seinen Einfluss zu spüren.

Wenn Ihr Partner zu diesen Menschen gehört, dann können Sie ihm sein Verhalten nicht einfach abgewöhnen.

Er muss einsehen, dass es der Partnerschaft nicht gut tut und sein „Balzen“ ein Problem ist.

Außerdem muss er bereit sein, sich an diesem Punkt zu verändern.

Ein Flirt ist wie eine Tablette -
niemand kann die Nebenwirkungen genau vorhersagen. C. Deneuve

3 Tipps

1. Sprechen Sie mit Ihrem Mann, dass Sie ihn sehr lieben, aber dieses Verhalten Sie sehr verletzt. Zeigen Sie am Verhalten anderer Paare, wie Sie sich sein Verhalten wünschen.

2. Bitten Sie Ihre Freunde, Ihrem Partner Rückmeldung zu geben, wie sie sein Verhalten auf Partys erleben und wie es auf andere wirkt. Sie könnten sogar überlegen, selbst einmal zu flirten, sodass Ihr Partner erlebt, wie sich das anfühlt.

3. . Erinnern Sie sich daran, dass das Verhalten Ihres Partners nichts mit Ihrer Attraktivität zu tun hat. Es ist sein Problem und nicht Ihres.

Lesen Sie den Beitrag in meiner Eheberatung


Wenig Selbstachtung & Selbstvertrauen?

Schon 320.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen meines Partners Rolf Merkle.

ratgeber anschauen

Weitere Informationen zum Thema Flirten und Dating

- Tipps für Singles auf Partnersuche

- Dating Tipps für die Partnersuche im Internet


Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten.

Was mich besonders motiviert ist der Wunsch, dass Menschen ihre Fähigkeit entdecken, besser mit sich und anderen auszukommen. Das ist auch das Ziel meiner.

Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich in morgendlicher Meditation, im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen leckerer Kuchen.

beitrag teilen

Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message