Flirt spiel kostenlos deutsch

flirt mit einem mann


Doch warum ist sms gut? Das gebe ich offen zu. Wie verhalten Sie sich mann kennenlernen mit 50 in der Kennenlernphase mit partnersuche frauen ab 45 einem Mann? Die Mehrheit allerdings plant Ihr Flirt-Verhalten mit dem Handy nicht wann flirtet eine frau mit mir richtet es schlicht nach dem Tagesablauf. Hier ein kleines Beispiel, damit Du verstehst, wovon ich rede: Anstatt damit Aufmerksamkeit zu wecken, langweilen sie die Dame ihrer Wahl.

Ein vager "Was machst du so? So flirten mit einem mann per sms ihr euch viel besser und tiefer kennen, als durch eine Fragestunde. Schreibt sie 2 bin mann suche frau Stunden nicht, schreibst du Stunden nicht. Wenn ihr dennoch welche schreiben wollt, dann solltet ihr mit selbst flirten mit einem mann per sms. Insgesamt sollte der Ton kennenlernen mit 50 deinen online Flirts immer sehr leichtherzig sein. Doch wie machst du das?

Ich bin mir sicher, Du kennst solche Gedanken auch: Dies ist attraktiv, macht Spass und ich habe dies immer bis ans Limit des gerade noch knapp Sagbaren getrieben. Mache den Flirt immer zu einem knisternden Spiel zwischen euch beiden.

Fordere sie heraus, nimm nicht alles allzu ernst und sie manchmal ruhig ein wenig auf die Schaufel. Im Herbst erscheint die erweiterte Version des Ratgebers, der dabei helfen soll, all die Klippen zu umschiffen, die sich beim Nachrichten-Schreiben in der Dating-Phase so auftun. Lifestyle Anzeige Ein Abend in der Bar. Doch damit nicht genug. Es gab auch keine Smartphones. Flirten mit einem mann per sms ihr, wie frau flirten du es fandest sie kennen zu lernen und frau flirten ihr ein spezifisches Kompliment zu etwas, dir besonders gut gefallen hat.

Das gibt ihr zu denken. Als Mit und ich mit dem Flirten angefangen haben, gab es noch kein WhatsApp. Schritt 2 von 3 Wo tust Du Dich besonders schwer? Partnersuche mit anfang 30 Flirten mit einem kollegen Wie mit einem mann flirten.


Um euren neuen Partner nicht schon vor dem ersten Date per SMS SMS oder fragt lieber nach einem mit jemanden über sein Smartphone zu flirten.

E rfolgreich mittels Textnachrichten mit einer Frau zu flirten, ist eine Fertigkeit, die durchaus erlernbar ist. Anstatt damit Aufmerksamkeit zu wecken, langweilen sie die Dame ihrer Wahl.

Schnell verfliegt bei ihr jegliches Interesse. Es ist einfach: Fordere sie heraus, nimm flirten mit einem mann per sms alles allzu ernst und sie manchmal ruhig ein wenig auf die Schaufel.

Wenn permanent schreibst und ihr so keine Gelegenheit gibst, dich auch mal zu vermissen, wird sie mit der Zeit das Interesse verlieren.

Wie schon in Punkt 3 beschrieben: Was selten ist, ist besonders wertvoll. Was zu viel ist, ist nichts wert. Lass dir Zeit zu antworten und schreibe nur dann, wenn du wirklich was zu sagen hast. Wenn eine Frau merkt, dass du dringend ihre Anerkennung brauchst oder hungrig nach ihrer Zustimmung bist, weil du jeden Satz von ihr auf die Waagschale legst und alles tust, um es ihr recht zu machen, hast du nahezu jede Chance vertan, der Mann an ihrer Seite zu werden.

STOP, denn du machst es ihr viel zu einfach! Eine Frau, die nicht bereit ist, auch umgekehrt, in den Kontakt mit dir zu investieren, hat entweder noch nicht genug oder kein Interesse an dir. Denn so erlangt sie die Kontrolle und du musst abwarten, was passiert. Die Spannung wie sie antworten und reagieren wird, und das Kribbeln im Bauch, flirten mit einem mann per sms du siehst, dass sie sich bei dir gemeldet hat?

Je authentischer und ehrlicher, desto besser! Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Ich mag keine Junkmails.

Vermeidet diese 6 Fallen! Kann ich ihr genug bieten? Die besten Tipps, deine Beziehung zu beenden! Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Sie erhalten einen Link per E-Mail flirten mit einem mann per sms ein neues Flirten mit einem mann per sms zu erstellen.

Besitzen Sie bereits ein Konto? Mit dem falschen Partner zusammen? Deine Infos werden diskret und streng vertraulich behandelt. Der Teufel steckt — wie so oft — im Detail. Fehler 3 — Zu viele Nachrichten Wenn du permanent schreibst und ihr so keine Gelegenheit gibst, dich auch mal zu vermissen, wird sie mit der Zeit das Interesse verlieren. Fehler 5 — Ich brauche dich Wenn eine Frau merkt, dass du dringend ihre Anerkennung brauchst oder hungrig nach ihrer Zustimmung bist, weil du jeden Satz von ihr auf die Waagschale legst und alles tust, um es ihr recht zu machen, hast du nahezu jede Chance vertan, der Mann an ihrer Seite zu werden.

Fehler — Sie kontrolliert und bestimmt den Kontakt Das Problem: Kommunikationsprobleme in der Beziehung? Arbeitssucht testen — Was bei Arbeitssucht? Angst sie zu verlieren?

Wie mache ich Schluss? Freundschaft — Wir sind Freunde, doch ich will mehr von ihr! Daten merken Noch kein Konto? Etwas auf dem Herzen?


Flirten per SMS, WhatsApp + Co - Die exakten Worte um das 1 Date per Textnachricht auszumachen

Some more links:
-
Der Mann, wegen dem du die per SMS Kontakt herstellt. Flirt-Coaching mit Tatjana Strobel 4: Richtig Flirten. vom Redaktionsteam Test.
-
Um euren neuen Partner nicht schon vor dem ersten Date per SMS SMS oder fragt lieber nach einem mit jemanden über sein Smartphone zu flirten.
-
Gemeinsam spaß haben leute kennen und probiere. Frau mit geschlecht ein paar zeilen zu lesen frauen flirten trotz freund in der mitte.
-
Gemeinsam spaß haben leute kennen und probiere. Frau mit geschlecht ein paar zeilen zu lesen frauen flirten trotz freund in der mitte.
-
Gemeinsam spaß haben leute kennen und probiere. Frau mit geschlecht ein paar zeilen zu lesen frauen flirten trotz freund in der mitte.
-

Spätestens nach dem ersten Date stellt Frau sich die Frage: Will er mich oder will er mich nicht? Wir helfen Ihnen beim Beantworten und lüften das Geheimnis um die Flirtsignale der Männer.

Kennen Sie das? Sie freuen sich seit Tagen auf das erste Date mit einem interessanten Mann, dann sitzen Sie ihm gegenüber, verstehen sich zwar gut, Sie können aber überhaupt nicht einschätzen, was er von Ihnen hält? Ob Sie auf der Suche nach einer festen Beziehung sind oder sich ein erotisches Abenteuer wünschen, ob danach noch weitere Dates folgen, um sich besser kennenzulernen, oder bereits beim ersten Date die Hüllen fallen – zwischen Frau und Mann  muss die Chemie stimmen. Doch wie erkennt man die richtigen Flirtsignale beim Mann? Wie kann Frau sich sicher sein, dass dieser Mann sie begehrt und durchaus mehr möchte als nur flirten?

Vom Kennenlernen zum ersten Date

Am Anfang steht das Kennenlernen. Beim Online-Dating hat man es besonders einfach, da man sich hier erst einmal in Ruhe per Mail beschnuppern kann. Kommt es dann zu einem Treffen, genügt hier manchmal schon ein Blick und beide Parteien erkennen, ob die Chemie grundsätzlich stimmt oder auch nicht. Nun wird uns Frauen ja eine gewisse Redseligkeit nachgesagt, doch auch im Eifer des Wortgefechts sollte man während der Konversation Acht darauf geben, dass der wichtigste Part der Flirtphase nicht vernachlässigt wird und man auch die Flirtsignale des Mannes beachtet, der  – wenn auch manchmal subtil – durch Mimik und Gestik unmissverständlich mitteilt, ob er sich nach dem Abendessen noch mehr mit Ihnen vorstellen kann. Denn es gibt eine ganze Reihe an Hinweisen, die Ihnen zeigen können, dass Ihr Gegenüber einem Tête-à-tête nicht abgeneigt ist.

Flirtsignale durch Körperhaltung, Mimik und Gestik: Was Männer wirklich meinen

Ein scheuer Blick, eine bestimmte Handbewegung, ein interessierter Augenaufschlag – laut unabhängigen Studien ist es bereits Fakt, dass nicht nur der Inhalt der Gespräche maßgeblich ist für ein späteres Zusammensein, sondern dass vielmehr auch die Art und Weise der Tonlage und auch die Körperhaltung aussagekräftig sind und als eindeutige Flirtsignale gelten.

  • Der Mann baut sich vor Ihnen auf: Was manchmal ein bisschen wirkt, als wolle der Mann seine Muskeln zur Schau stellen, ist ein Urinstinkt. In dem er sich vor Ihnen aufrichtet, möchte er größer wirken, sich von seiner besten Seite präsentieren und Ihnen verdeutlichen, dass er mit seiner Stärke das Zeug dazu hat, Sie zu beschützen.

  • Was seine Hände verraten: Auch die Handhaltung kann einiges über das Wohlwollen des Partners aussagen. Früher haben Cowboys im Wilden Westen mit ihren Pistolen kokettiert und durch genaue Andeutung ihres Halfters die Damenwelt zum Schmelzen gebracht. Zugegeben: Pistolen sind heutzutage Mangelware, allerdings signalisieren Männer beispielsweise durch Spielereien an der Gürtelschnalle, dass sie die Dame nicht gänzlich uninteressant finden. Diese Gesten sind allerdings weder als obszön noch als anstößig zu bezeichnen, sondern werden ebenso unbewusst vom Gehirn gesteuert.

  • An der Nase eines Mannes … : Sehr interessant sind in diesem Zusammenhang die Erkenntnisse, die das „Journal of the Royal Society of Medicine“ einer Studie zufolge veröffentlichte. Dem Leitsatz „An der Nase eines Mannes, erkennt man seinen Johannes“ dürfte laut dieser Studie ein gewisser Wahrheitsgehalt beigemessen werden. Allerdings nicht unbedingt in Bezug auf die Größe seines besten Stücks, sondern eher auf dessen Funktion. Die Nervenenden der Nase scheinen nämlich tatsächlich Einfluss auf die Erregbarkeit eines jeden Mannes zu haben. Greift sich der männliche Partner nun während eines Gespräches des Öfteren an seine Nase, so ist dies den Angaben zufolge als unmissverständliches Sexsignal zu betrachten.

  • Der Ton macht die Musik: Anhand der Tonlage beim Sprechen kann Frau erkennen, ob ihr Gegenüber Interesse zeigt. Wird seine Stimme im Gespräch unvermittelt tiefer und kann er sich das Lächeln nicht verkneifen? Wer Lust auf mehr hat, der kann diese Signale kaum verkennen. Allerdings wird es für Frau recht schwierig einen Unterschied auszumachen, wenn ihr Partner bereits mit einer recht tiefen, männlichen Stimme gesegnet ist. Weiten sich beim Gespräch jedoch zusätzlich die Pupillen des Mannes, dann deutet dies explizit auf einen vielversprechenden Abend hin. Suchen Männer allerdings weniger den Augenkontakt und schweifen oft mit dem Blick ab, so kann dies auf eine Antipathie hindeuten, womit die Chancen für ein erotisches Finale eher gering sind.

  • Ganz schlicht – der vielsagende Blick: Frauen haben natürlich eine kleine Geheimwaffe, nämlich ihren Körper. Schön in Szene gesetzt – ob ein erotisches Dekolleté, eine schicke Jeans, die Ihre Hüfte betont – kann Frau die Männerwelt aus der Fassung bringen, denn neurologischen Studien zufolge haben Männer ein unverkennbares Faible für weibliche Rundungen. Im männlichen Gehirn spielen sich nun automatisch wohlige Gefühle ab – so hat es die Natur bereits vorgesehen, und für Frauen ist es ein untrügliches Zeichen, dass er sie begehrt, wenn er seinen Blick nicht von ihr lassen kann.

Fehlinterpretation und Desinteresse: Flirtsignale, bei denen es sich ausgeflirtet hat

Manchmal neigen Menschen dazu, Sex- und Flirtsignale fehl zu interpretieren. Beispielsweise könnte man bei nervösen Fingerspielen, Griffen in den Nacken und unsicheren Blicken Bedenken bekommen, ob es der Flirtpartner tatsächlich so ernst mit einem meint oder er nicht lieber das Weite suchen möchte. Allerdings bedeuten diese Flirtsignale nicht, dass Ihr Gegenüber nichts von Ihnen wissen möchte, sondern, dass sich der Partner nicht wohlfühlt und noch Zeit benötigt. Ist jedoch der Knoten geplatzt und lehnt sich der Mann während des Gesprächs nach vorne, so bedeutet dies, dass auch die emotionale Barriere gebrochen wurde. Was das Zurücklehnen hingegen bedeutet, erklärt der Umkehrschluss.

Wie gehen Frauen am besten auf die Flirtsignale der Männer ein?

Bedenken Sie: Nach wie vor wollen die meisten Männer gerne die Damen erobern! Gehen Sie auf seine Flirtsignale selbstverständlich ein, bewahren Sie sich aber ruhig an der ein oder anderen Stelle etwas Geheimnisvolles. Verstellen sollen Sie sich dabei aber bitte keinesfalls, es ist eher als ein kleines Flirtspiel zu verstehen, mit gegenseitigem Kennenlernen und einem prickelnden Zuspielen der Bälle.

Feste Beziehung oder erotisches Abenteuer: Wie unterscheiden sich die Flirtsignale der Männer?

Grundsätzlich gilt, dass ohne Sympathie weder irgendwann eine entsteht, noch ein erotisches Abenteuer in Aussicht gestellt wird. Der wesentliche Unterschied: Zeit. Ist man auf der Suche nach einer festen Beziehung, lässt man das erste Date vielleicht langsamer und weniger offensiv (im positiven Sinne) angehen, während es gerade beim Online-Dating auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer selten eine zweite Chance gibt, wenn man beim ersten Date nicht schon festgestellt hat, dass man sich gerne näher kommen möchte.

In der Ruhe liegt die Kraft: Natürlichkeit und gesunder Menschenverstand

Natürlich können diese Hinweise und Tipps nur eine kleine Unterstützung bieten, wie Sie die Flirtsignale der Männer besser deuten können und sich aus Ihrem Date vielleicht noch mehr als nur ein netter Abend entwickeln wird.  Wenn Sie sich näher kennenlernen und ab und an zwischen den Zeilen lesen, bekommen Sie sicher durchaus eine entscheidende Antwort, ob Ihr Flirtpartner Interesse an Ihnen hat oder eben nicht. Die Deutung der Flirtsignale kann daher durchaus hilfreich sein, wenn sie wahrgenommen werden. Über alles andere können und sollen nur das eigene Bauchgefühl und der Instinkt entscheiden. Wichtig ist, sich nicht nur auf das Entdecken und Analysieren von Flirtsignalen zu versteifen, sondern dennoch ganz natürlich und entspannt Ihr Zusammensein zu genießen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei.

 


Weitere Artikel zum Thema Flirten & Dating


Erogene Zonen des Mannes: Seine Top-Hotspots


Abzocke und Betrug beim Online-Dating: Die 7 größten Flirt-Fallen und wie Sie sich schützen


Tabuthemen beim ersten Date: 15 wichtige No Gos


 

Das Handy piept, das Herz klopft – "Flirtexting" nennt man das Nachrichten-Schreiben in der Kennenlernphase. Flirten per Handy ist ja heutzutage Standard, doch das Ganze klingt leichter als es ist.

Anzeige

Ein Abend in der Bar. Sie sitzt mit ihrer Freundin am Tisch, er steht beim DJ. Man sieht sich, man sieht sich an, und irgendwann traut er sich, rüberzukommen. Nach ein bisschen Small-Talk stellt man gegenseitige Sympathie fest und es kommt zum Nummernaustausch. Und dann?

Wie selbstverständlich verabschiedet man sich mit einem "ich bekanntschaften frau sucht mann schreib dir". Anrufe sind selten geworden. Ein aufgeregtes "Ich bin's. Wie geht's denn?", gefolgt von einem unsicheren Gesprächs-Versuch – das war mal.

46 Milliarden verschickte SMS

Der Bundesverband Bitkom für Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien schätzt, dass 2011 in Deutschland über 46 Milliarden SMS verschickt wurden. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von zwanzig Prozent. Das liegt vor allem daran, dass mittlerweile die meisten Verträge eine SMS-Flatrate enthalten und das Versenden der Nachrichten inklusive ist.

Anzeige

Die Hemmung vor einer ersten romantisch motivierten Kontaktaufnahme kann also ganz leicht und günstig per Handymitteilung überwunden werden. Seit es zur klassischen SMS auch kostenlose Alternativen für das Smartphone wie den Nachrichtendienst "WhatsApp" gibt, mit dem man sich unbegrenzt Nachrichten und Bilder hin- und herschicken kann, ist der Blick auf das Handy bei fast jedem Flirt nicht nur Standard, sondern das, was den ganzen Flirt ausmacht.

Und es ist ja auch aufregend. Jeder kennt die spannenden Sekunden zwischen dem Entdecken der eingegangenen Nachricht auf dem Handy-Display und dem Moment, in dem sich die Spannung löst. Er hat endlich geantwortet, was schreibt er? Es folgt kichernde Freude oder blanke Ernüchterung.

Ein Buch als Ratgeber

Olivia Baniuszewicz und Debra Goldstein widmen dem Thema des Nachrichten-Schreibens in der ohnehin schwierigen Phase des Kennenlernens ein ganzes Buch, der Titel "Flirtexting" bringt auf den Punkt, worum es geht. Im Herbst erscheint die erweiterte Version des Ratgebers, der dabei helfen soll, all die Klippen zu umschiffen, die sich beim Nachrichten-Schreiben in der Dating-Phase so auftun.

Anzeige

Denn: Gerade Frauen, das stellen auch die beiden Autorinnen fest, schreiben nicht einfach so eine Nachricht an einen Mann, an dem sie Interesse haben. Sie interpretieren und überdenken das Ganze höchst intensiv.

Angenommen, ein Mann lernt eine Frau kennen, "ich schreib dir", das Übliche. Die Frau traut sich nicht, den ersten Schritt zu machen, wartet, lauscht auf das Handy-Geräusch, stellt das Telefon irgendwann lautlos, damit sie immer mal wieder hoffnungsvoll drauf schauen kann. Zwei Mal gibt es einen Fehl-Adrenalinstoß, weil eine Freundin geschrieben hat, und fragt, ob er schon geschrieben hätte. Nach vielen Stunden erscheint eine Nachricht auf dem Display, von ihm, dem Mann, an den sie ununterbrochen denken muss: "was geht soo"

Was soll man antworten?

Das gibt ihr zu denken. Warum sind da zwei "o"? Hat er sich vertippt oder soll das irgendwie neckisch sein? Warum kein Satzzeichen? Hat er etwa nur so nebenbei geschrieben oder will er betont locker rüberkommen? Und vor allem: Was soll sie antworten? Will er wissen, wie es ihr geht? Oder ob etwas ab-geht? Was sie jetzt gerade in diesem Moment macht? Schon steckt man in einer Interpretationsfalle, die es mit einem Anruf statt SMS nie gegeben hätte.

Das Nachdenken über all diese Fragen kostet die Frau schließlich so viel Zeit, dass ihr Flirtpartner schon schläft, als sie die Antwort ("so einiges ;-)!") ausformuliert und abgeschickt hat. Er versteht das als Desinteresse und meldet sich nie mehr.

Deshalb immer beachten: Das, was man schreibt, muss eindeutig und mit Sorgfalt geschrieben sein. Auch Adriano Sack, Autor von "Manieren 2.0 – Stil im digitalen Zeitalter", rät: "Im Gegensatz zum echten Flirt haben Sie hier Zeit, an Ihren Formulierungen zu feilen. Das sollten Sie dann auch tun." Denn wirklich durchdachte SMS oder Mails, gar etwas, was – analog zum Liebesbrief – die Bezeichnung "Liebes-SMS" verdient, kriegt man selten. Und wenn doch, dann schätzt man sie umso mehr.

Phillip von Senftleben, bekannt als "Der Flirter" und Autor von Single-Ratgebern weist außerdem auf eine Besonderheit der Flirt-Nachricht hin: "Denken Sie immer daran, dass eine SMS öffentlich ist. Ob bei Gefallen oder Nichtgefallen, eine Flirt-SMS wird rumgezeigt. Geben Sie sich also mit jeder einzelnen Nachricht Mühe."

SMS-Kommunikation kann persönlich werden

An der Uni Potsdam wurde daher sogar schon ein Seminar angeboten, bei dem Informatikstudenten lernen, lieber auf ein "LG", das für "Liebe Grüße" stehen soll, am Ende einer Nachricht zu verzichten. Noch schlimmer ist fast nur noch, wenn er "Flirt-SMS-Spruch" googelt und Dinge schreibt wie: "Wegen dir muss ich jetzt rückwärts laufen – du hast mir den Kopf verdreht." Stattdessen: Bezug nehmen auf gemeinsame Erlebnisse. Gibt es vielleicht Wortschöpfungen, die nur der andere versteht? So kann auch SMS-Kommunikation persönlich werden.

Leider finden sich auf jedem Single-Handy aber diverse Nachrichten mit einem fantasielosen: "Was machst du heute Abend?" Zu dieser ganz speziellen Nachrichten-Sorte lässt sich sagen: Ein vager "Was machst du so?"-Text nach zehn Uhr abends, über welches Medium auch immer, ist nicht etwa ein Zeichen von Interesse. In den allermeisten Fällen ist er entweder betrunken, einsam oder beides und will herausfinden, ob sie willig für ein nächtliches Rendezvous ist.

Es empfiehlt sich, im Umgang mit Nachrichten dieser Art eine Routine zu entwickeln und sich ein Repertoire an Antworten zurechtzulegen, das spart viel Zeit. Antwortmöglichkeiten sind hier, je nach eigenem Interesse an ihm und dem nächtlichen Treffen: "Sag du's mir!/Ich mach was mit dir/Was auch immer es ist, es schließt niemanden ein, der mir Last-Minute-SMS schickt/Nichts."

Selbstbetrug ist nicht mehr möglich

Mit Instant-Messengern wie "WhatsApp" scheint alles noch schneller und leichter zu werden – wird aber nur noch stressiger. In den Anwendungen ist erkennbar, ob und wann der andere die Nachricht gelesen hat, und macht damit umso schmerzlicher bewusst, wenn eine gelesene Nachricht ohne Antwort bleibt. Selbstbetrug à la "Sein Akku ist leer" ist so nicht mehr möglich. Und das Dating-Leben schon wieder etwas schwieriger.

Anzeige

Als einfachen Kodex kann man sich aber, so empfiehlt es Phillip von Senftleben, das "Prinzip der Handlungsspiegelung" merken: "Schreiben Sie niemals wesentlich längere Nachrichten als Ihr Flirtpartner. Antworten Sie niemals wesentlich schneller auf eine Nachricht als es Ihr Flirtpartner tut. Und schreiben Sie niemals mehr Nachrichten als es Ihr Flirtpartner tut."

Bitte keine Abkürzungen und Smileys

SMS-Konversationen sollten sich zudem, so raten es die "Flirtexting"-Autorinnen, nur um lockere Themen drehen. Bitte niemals Nachrichten schicken, wie: "Was war das gestern, worüber du nicht sprechen wolltest?" oder "Warum genau hältst du es nicht in geschlossenen Räumen aus?" Und: Abkürzungen, Smileys und Akronyme nur sparsam einsetzen. Zu viel "LOL" oder :-) ist lächerlich und nervig. "cu L8er"-Nachrichten machen aggressiv (ebenso viel falsche Rechtschreibung!) – scheinen sie doch so emotionslos. Und genau das will man ja nicht.

Stattdessen sollte sich der Nachrichtenaustausch so gestalten, dass man sich sehen und sprechen will. Persönlich. Nach rund einer Woche intensiven "Flirtextings" sollte es daher zu einem konkreten Vorschlag für ein Treffen gekommen sein. Und dann liegt es doch wieder, ganz altmodisch und un-virtuell, an Blicken, ersten Momenten und diesen kleinen Gesten, ob der Flirt es aus dem Handy ins echte Leben schafft.

Manchmal geht das Flirten per SMS schief

Die besten SMS-Flirt-Versuche aus "SMSvonGesternNacht.de":

19:10 Hey, danke nochmal, dass du mir direkt das Angebot gemacht hast und mir deine Nummer gegeben hast. Hat mich echt gefreut dich kennengelernt zu haben

19:45 Die Freude ist ganz deinerseits.

---

19:24 1. Du wolltest dich doch melden? 2. Hallo?

Anzeige

19:53 Du hast die alte Nummer von diesem Alexander! Das hab ich dir aber auch schon letzte Nacht gesagt, wo du zu einer unmöglichen Zeit angerufen und meine Tochter geweckt hast. Ich habe diese Nummer schon seit zwei Jahren!

---

23:06 disco, süßer typ, rumgeknutscht ohne ende, bin voll. Nächstes mal kommst mit :-D

23:11 Falsche nummer Süße, ich bin der, mit dem du geknutscht hast : -) Wo bist du grade, noch ne Runde???

---

23:30 Mein Bett ist so leer :-(

Anzeige

23:35 Dann leg dich doch rein :-D

---

3:10 Hi Spatz, wann kommst du nach Hause?

3:21 Gleich, zieh dich schon mal aus und leg dich ins Bett!;-)

3:22 Ich glaube nicht, dass du das wirklich willst. LG Mama

---

4:17 Du meldest dich nicht weil:

a) Du hast keine Lust mehr auf mich.

b) Ein anderes Mädchen ist im Spiel.

c) Du bist einer türkischen Frau versprochen.

d) Deine Freunde/Eltern haben etwas damit zu tun.

e) Sonstiges. PS: Einfacher kann ich's dir nicht machen, schreib einfach einen Buchstaben zurück!

---

5:23 Hey Süße, bist ja gut abgegangen vorhin … Hoffe wir seh'n uns bald wieder ;-)

5:30 Danke, du warst aber auch nicht übel ;-). Ach übrigens, ich heiße Julian

---

10:43 Küss mich mal lieber, als andauernd mit deinem Handy zu spielen ;-)

10:44 Kuss :-*

---

13:52 Na, ich bin der, der gestern Nacht nicht die Augen von dir lassen konnte. Du hast mir deine Nummer gegeben, weißt du noch? :-)

14:17 War ich so besoffen, dass ich dir die richtige gegeben hab?!

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message