Wie neuen partner kennenlernen

casual dating komplett kostenlos

partnersuche frau sucht mann Kostenlose Singlebörsen sind weiterhin und auch im Jahr 2017 sehr beliebt. Die Auswahl ist bekanntlich groß und wächst von Jahr zu Jahr – immerhin drängen regelmäßig neue Singlebörsen und Partnervermittlungen auf den Markt. Auch in diesem Jahr dreht sich bei uns wieder alles darum, für Sie die erfolgversprechendste und weitestgehend kostenfreie Singlebörse zu finden.

Eine gute kostenlose Singlebörse ist selten – doch mit ein wenig Anstrengung findet man sie.

Ohne einen Cent zu investieren zum mann single mit 30 Liebesglück. Geht nicht? Geht doch! Bei allen auf dieser Seite aufgeführten kostenlosen Singlebörsen kann anonym & meist komplett gratis geflirtet werden. Wir führen hier nur die Singlebörsen auf, bei denen der Nachrichtenversand kostenfrei ist. Übrigens: Sollte hier keine passende Dating-Plattform dabei sein, schauen Sie in.

 

Jappy.de
Die Internet-Community

Der kostenlose Dienst „Jappy.de“ bezeichnet sich selbst als „Internet-Community“ und nicht als klassische Kontaktbörse. Zwar findet man auch hier flirtwillige Nutzer, jedoch merkt man schnell, dass es vielmehr ein Treffpunkt für Bekannte ist oder auch ein Platz, um neue Freunde kennenzulernen. Positiv: Obwohl der Dienst werbefinanziert ist, findet man erstaunlich wenig störende Anzeigen!

zur Jappy.de - Startseite

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2001

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 1.6 Mio. (nicht ausschließlich Singles!)

Durchschnittsalter: single mann sucht frau

24-34 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

48% Frauen / 52% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Prüfung durch freiwillige Moderatoren

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Gut“ (7,4 / 10 Punkten)

 

lablue.de
Chat & Partnersuche

Die Singlebörse und Chat-Community „lablue.de“ ist zum größten Teil kostenlos nutzbar – sowohl der Chat, die erste Kontaktaufnahme mit dem Wunschpartner, als auch das Antworten auf Nachrichten ist gratis. Einige wenige Funktionen sind nur mit der sogenannten „Club-Mitgliedschaft“ (Kosten: ab 2,00€ / Monat) verfügbar (kostenpflichtig: z.B. Anzeige der letzten Besucher des eigenen Profils). Optisch macht die Plattform mit der doch regen Mitglieder-Aktivität einen eher betagteren Eindruck. Auch die Navigation und Bedienbarkeit einiger Funktionen weist ein paar Stolpersteine auf. Man kann „lablue.de“ zwar nicht auf eine Stufe mit den großen, etablierten (und meist kostenpflichtigen) Singlebörsen in Deutschland stellen, jedoch ist das Qualitätsniveau für einen kostenlosen Dienst noch richtig gut.

lablue.de - Startseite

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2002

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 500.000

Durchschnittsalter:

30-40 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Manuelle Bild- und Profilprüfung

Kosten:

Fast komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Gut“ (7,2 / 10 Punkten)

 

Redaktions-Empfehlung: Premium-Anbieter mit gratis Nachrichtenfunktion!

Auf zur bildkontakte.de <a href=kostenlos singles kennenlernen berlin Startseite" title="Auf zur bildkontakte.de Startseite" class="c20" />

Link zur Webseite:

Wertung:

Bewertung
Mitglieder:

Knapp 3 Mio. angemeldete Mitglieder

Sicherheit:

Sehr gute Fake- und Mitgliedsprüfung

Besonders:

Alle Mitglieder haben mindestens ein Profilbild

Nachrichten:

Versenden, Lesen und Beantworten von Nachrichten 100% gratis

Chat-Funktion:

Der Gruppen- und Privat-Chat ist ebenfalls kostenfrei

Anmeldung:

Die Registrierung ist kostenlos und risikofrei

 

Fischkopf.de
Die Singlebörse für den Norden

Die Plattform „Fischkopf.de“ gehört zu den kostenlosen Singlebörsen, welche sich auf den Norden Deutschlands konzentriert hat. Innerhalb dieser Plattform findet man entsprechend viele Flirtwillige (und neue Freunde) oberhalb der Elbe; sprich in Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen oder auch noch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Die um und bei 300.000 registrierte Nutzern sorgen für einen recht lebhaften Betrieb in dieser Singlebörse.
Wichtig: Man kann grundsätzlich alle Funktionen, die man für das Flirten benötigt kostenlos nutzen. Es gibt jedoch ausgewählte Optionen, die nur mit einer Gold-Mitgliedschaft zur Verfügung stehen (ab € 5,00,- / Monat).

Fischkopf.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2003

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 300.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

23-33 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

43% Frauen / 57% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, manuelle Profilprüfung

Kosten:

Kostenlos (+ freiwillige Gold-Mitgliedschaft)

Testurteil:

„Gut“ (7,1 / 10 Punkten)

 

KWICK!
Neue Leute treffen

Obwohl der Fokus der 100% kostenlosen Singlebörse KWICK! (kwick.de) nicht nur auf Dating ausgelegt ist, können die Mitglieder auch hier die große Liebe oder einfach nur einen schnellen Flirt finden. Über eine schicke Suchfunktion kann per Filter zum Beispiel nur nach „Singles“ gesucht werden. Obwohl die Interaktion (unter anderem Austausch von persönlichen Bildern und Aktivitäten) mit Bekannten und Freunden im Mittelpunkt steht, kann schnell festgestellt werden, dass auch hier hemmungslos geflirtet wird. Erstaunlich: Auch wenn sich KWICK! durch Werbung finanziert, wird das Surf- und Flirtvergnügen nur sehr geringfügig durch Werbeeinblendungen gestört. Klasse!

Kwick.de - Startseite

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

1999

Anzahl registrierte Mitglieder:

Über 1.0 Mio. (nicht ausschließlich Singles)

Durchschnittsalter:

20-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

43% Frauen / 57% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Zeitverzögerte, manuelle Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Gut“ (7,0 / 10 Punkten)

 

Finya.de
Einfach verlieben

Der Dating-Anbieter „Finya.de“ gehört zu den bekanntesten, komplett kostenlosen Kontaktbörsen Deutschlands. Da der Dienst kostenlos ist, kann man bei Interesse schnell und einfach mit seiner zukünftigen Liebe Kontakt aufnehmen. Leider muss man jedoch dafür in Kauf nehmen, dass trotz manueller Prüfung aller Profile und Bilder vergleichsweise viele unechte Mitglieder im Dienst vorhanden sind. Schade.

Finya.de - Startseite

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2002

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 1.000.000

Durchschnittsalter:

25-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

42% Frauen / 58% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Händische Prüfung – einige Fakes

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Gut“ (7,1 / 10 Punkten)

 

OkCupid.com
Free Online Dating

Die in weitesten Teilen kostenlose Singlebörse „OkCupid“ ist in Amerika groß geworden und besticht durch eine witzige Ansprache, als auch durch das moderne und klare Design. Der Erfolgsfaktor dieser Singlebörse liegt mit Sicherheit in dem intelligenten Matching-Algorithmus. Auf Grundlage der eigenen Aktivität, der beantworteten Fragen und den Angaben zur Person werden passende Partner vorgschlagen. Es gibt einige wenige Funktionen, welche kostenpflichtig sind – diese sind unserer Meinung nach jedoch nicht zwingend erforderlich, um hier seinen Traumpartner zu finden. Wichtig: Die komplette Seite ist nur auf Englisch verfügbar!

OkCupid - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2001

Anzahl Mitglieder:

Ca. 4.0 Mio. Mitglieder weltweit

Durchschnittsalter:

25-45 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

50% Frauen / 50% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Kostenlos nutzbar, Premium ab 7,85€ / Monat

Testurteil:

„Gut“ (7,0 / 10 Punkten)

 

Smeet.com
Spiele Browsergames, Online Spiele und finde Freunde im 3D Chat!

Die kostenlose Community „Smeet.com“ ist eine Freunde-Plattform und nicht nur speziell etwas für Singles. Innerhalb einer 3D-Welt, hat man die Möglichkeit, sich ein kleines virtuelles Zuhause aufzubauen, viele kleine Browsergames zu spielen oder mit unterschiedlichsten Menschen in diversen witzig animierten Räumen zu flirten. Am Anfang steht zunächst die Erstellung eines eigenen Avatars – eine Figur, mit der man sich durch die Smeet-Welt bewegt. Unser Urteil: Sehr unterhaltsam, jedoch keine reine Singlebörse.

Smeet.com - Startseite

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2006

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 800.000 in Deutschland (nicht nur Singles!)

Durchschnittsalter:

20-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

50% Frauen / 50% Männer (geschätzt)

Prüfung der Bilder und Profile

Prüfung durch freiwillige Moderatoren

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar (+ Coins-System)

Testurteil:

„Befriedigend“ (6,5 / 10 Punkten)

 

YoCutie.com
Kostenlose Online Dating Web App

Die Singlebörse “YoCutie” (vormals „YoDarling“) hat sich selbst auf die Fahne geschrieben, das Flirten, Daten & Chatten so einfach wie nur irgendwie möglich zu gestalten. Hierbei gibt es (besonders für Frauen) einen großen Vorteil: Man kann nur von den Mitgliedern angeschrieben werden, welche man selbst als „interessant“ gekennzeichnet hat. So ist man natürlich super geschützt vor eventuell lästigen Anfragen. Seit Inbetriebnahme hat sich besonders die Mitgliederanzahl positiv entwickelt. YoCutie lässt sich seit Anfang des Jahres 2015 komplett kostenlos nutzen.

YoCutie - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2013

Anzahl registrierte Mitglieder:

Über 100.000 Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

25-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

20% Frauen / 80% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitversetzte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (6,4 / 10 Punkten)

 

Verliebt-im-Norden.de
Die echt norddeutsche Singlebörse

Die 100% kostenlose Singlebörse „Verliebt-im-Norden.de“ ist ein Dating-Portal, welches speziell Singles in Norddeutschland (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen) anspricht. Ebenso sind hier natürlich auch gerne Ex-Nordlichter gesehen. Mit mittlerweile fast 30.000 Singles geht es hier sehr freudschaftlich und „familiär“ zu. Diese Singlebörse bietet neben den üblichen Standardfunktionen (u.a. eine Singlessuche und einem Nachrichtensystem) einige nette, ausgefallene Funktionen, wie zum Beispiel eine Mitglierder-Echtheitsprüfung, ein Gästebuch (Pinnwand) und Fotoalben, in denen man sogar eigene Videos einstellen kann. Wir wollen diese Singlebörse empfehlen: Echte Nordlichter sollten hier einen Blick riskieren.

Verliebt-im-Norden.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2012

Anzahl registrierte Mitglieder:

Fast 30.000 registrierte Singles

Durchschnittsalter:

25-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

41% Frauen / 59% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, manuelle Prüfung der Bilder

Kosten:

Komplett kostenlos (werbefinanziert)

Testurteil:

„Befriedigend“ (6,1 / 10 Punkten)

 

elFlirt.de
Was bist Du? Engelchen oder Teufelchen?

Die kostenlose Singlebörse „elFlirt“ ist eine spannende und abwechslungsreiche Plattform, auf der man viele gratis Flirt-Funktionen vorfindet. Nach der Anmeldung wird man vor die Wahl gestellt: Möchte man einfach nur flirten („Engelchen“) oder eventuell doch einen Seitensprung beziehungsweise ein Abenteuer („Teufelchen“)?
Zu den potentiellen Flirtpartnern kann man entweder per virtuellen Kuss, einer Rose, ganz einfach per Nachricht oder (sofern vorhanden und angeschlossen) per Webcam Kontakt aufnehmen. Die Mitgliederstruktur ist entsprechend der Ausrichtung dieser gratis Singlebörse sehr bunt gemischt. Das ein oder andere Mal werden Ihnen etwas freizügigere Bilder begegnen. Zusammenfassend eine doch gelungene Singlebörse mit nunmehr über 100.000 registrierten Mitgliedern.

elFlirt.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2009

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 100.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

28-38 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, manuelle Prüfung der Bilder

Kosten:

Größtenteils kostenlos (+ Coins-System)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,8 / 10 Punkten)

 

myFlirt.com
where people come together

Die in weiten Teilen kostenlose Singlebörse und Community „myFlirt.com“ bietet die wichtigsten Funktionen, mit denen sich flirten lässt: Mit der integrierten Suchfunktion können Sie nach anderen Mitgliedern aus Ihrer Gegend suchen. Mithilfe des Nachrichtensystems können passende Mitglieder angeschrieben werden. Auf dieser Plattform wird übrigens nicht nur geflirtet; es können ebenso einfach neue Freunde oder nette Bekanntschaften geschlossen werden.
myFlirt.com gehört sicher nicht zu den größten Singlebörsen in Deutschland, jedoch muss sich diese Singlebörse nicht verstecken und bietet einige nette Funktionen.

myFlirt.com - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2006

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 500.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

22-30 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

42% Frauen / 58% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, viele verifizierte Profile

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar (+ Coins-System)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,8 / 10 Punkten)

 

Flirtlife.de
Single Dating, Flirt Chat

Die komplett kostenlose Singlebörse „Flirtlife.de“ wirkt auf dem ersten Blick etwas unsortiert und unübersichtlich. Nichts desto trotz kann man hier als Single in einer (laut Anbieter) ca. 302.000 Mitglieder starken Datenbank suchen (oder sich finden lassen). Grundsätzlich kann man hier kostenlos flirten und Nachrichten austauschen. Optional können einige Funktionen auch mit Coins bezahlt werden. Hierbei handelt es sich dann um etwas exklusivere Features.

Flirtlife.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2003

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 302.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

21-25 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

48% Frauen / 52% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Kostenlos (+ Coins-System)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,6 / 10 Punkten)

 

Verlieb-dich.com
Online Partnersuche für Deutschland, CH & AT

Die absolut kostenfreie Singlebörse „Verlieb-Dich.com“ ist eine Mischung aus klassischer Singlebörse („Hier geht man selbst auf die Suche nach dem Wunschpartner“) und einer Partnervermittlung („Es werden mögliche Partner auf Basis eines Persönlichkeitstests vorgeschlagen.“). Entsprechend länger dauert auch die kostenlose Registrierung, da man hier bereits den (vergleichsweise) überschaubaren Persönlichkeitstest durchläuft. Die Möglichkeiten innerhalb der Plattform sind umfangreich und wirken auf den ersten Blick etwas erschlagend. Das legt sich aber mit der Zeit.

Verlieb-dich.com - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2012

Anzahl registrierte Mitglieder:

Ca. 30.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

25-45 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

41% Frauen / 59% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,6 / 10 Punkten)

 

Worldpar.com
Jetzt kostenlos Traumpartner finden

Die Singlebörse „Worldpar.com“ ist eine aufgeräumte Singlebörse, die werbefinanziert ist und somit komplett kostenlos genutzt werden kann. Die Funktionsvielfalt ist sehr überschaubar, so dass auch Neueinsteiger sich recht fix zurecht finden werden. Der Fokus liegt hier eindeutig auf der Suche nach einem neuen Partner und dem Nachrichtenaustausch. Die Aktivität hält sich hier leider noch etwas in Grenzen, jedoch kann man auch hier gerne (da es ja kostenfrei ist) einmal einen Blick riskieren.

Worldpar.com - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

unbekannt

Anzahl registrierte Mitglieder:

Ca. 100.000 registrierte Mitglieder (geschätzt)

Durchschnittsalter:

25-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

42% Frauen / 58% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,5 / 10 Punkten)

 

Yuppiu.com
Kostenlos neue Leute kennenlernen, chatten und flirten

„Yuppiu“ ist eine feine, kleine kostenlose Singlebörse, die auch gut per App auf dem Smartphone genutzt werden kann. Gestartet im Juni 2013 weist diese Singlebörse bereits (nach Aussage des Anbieters) über 60.000 registrierte Mitglieder auf. Täglich sollen ca. 500 neue Männer und Frauen hinzukommen. Das Design wirkt sehr modern, an der ein oder anderen Stelle jedoch auch etwas überfrachtet und damit unübersichtlich.

Yuppiu.com - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

Juni 2013

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 60.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

18-30 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

45% Frauen / 55% Männer

Prüfung der Bilder

Scheinbar keine oder nur zeitversetzte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,5 / 10 Punkten)

 

LeoLove.de
Flirten, Chatten, Freunde finden

Die kostenlose Singlebörse „LeoLove.de“ ist eine im Raum Sachsen groß gewordene Plattform mit nunmehr über (geschätzt) 10.000 angemeldeten Mitgliedern. Auch wenn die Navigationsstruktur und der Aufbau nicht topmodern wirken, kann man hier seinen Spaß haben. Unechte Profile sind uns leider ein paar aufgefallen – diese kann man jedoch fix an das LeoLove Team melden. Ansonsten bietet diese werbefinanzierte Singlebörse erstaunlich viele Funktionen – und das alles für lau.

LeoLove.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

unbekannt

Anzahl registrierte Mitglieder:

Über 10.000 registrierte Mitglieder (geschätzt)

Durchschnittsalter:

18-30 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

45% Frauen / 55% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitversetzte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,5 / 10 Punkten)

 

Twixxi.com
Das Social Network für Singles

Die gratis Singlebörse „Twixxi.com“ bezeichnet sich selbst als „Social Network für Singles“ beziehungsweise als „Facebook Alternative für Singles“. Es sind einige Funktionen enthalten, die man auf anderen großen Social Media Plattformen (z.B. Facebook) findet: Man kann Freundschaften knüpfen, Bilder einstellen oder News teilen. Auf der eigenen, persönlichen Startseite sieht man auf einen Blick alle Neuigkeiten in Form einer Aktivitätsliste auf einen Blick. Auch, wenn hier noch nicht sooo viel los ist, gehen wir davon aus, dass diese schicke Singlebörse mittelfristig einige neue Singles anziehen wird.

Twixxi.com - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

November 2013

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 5.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

18-30 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

30% Frauen / 70% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,5 / 10 Punkten)

 

Flirtmit.de
Deutschlands kostenlose Singlebörse

Die gratis Singlebörse „Flirtmit.de“ ist noch relativ frisch im deutschen Dating-Markt. Österreicher kennen „Flirtmit.de“ unter „Flirtstar.de“ – das österreichische Pendant. Die Singlebörse ist relativ schlicht und einfach aufgebaut. Es können kostenlos Nachrichten geschrieben oder, sofern der Nutzer online ist, gechattet werden. Und hier sehen wir eines der Herausforderungen des Anbieters: Innerhalb von Deutschland ist die aktive Masse an Nutzer leider nicht ganz so groß. Leider findet man nur wenige Mitglieder, die den Dienst aktiv nutzen und online sind.

Flirtmit.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2011

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 150.000 registrierte Singles

Durchschnittsalter:

24-28 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

42% Frauen / 58% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, manuelle Prüfung der Bilder

Kosten:

Kostenlos (werbefinanziert)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,5 / 10 Punkten)

 

40Gold.de
Die Singlebörse für das beste Alter

Die Singlebörse 40Gold richtet sich speziell an Singles der Generation 40 Jahre und älter. Nach eigenen Aussagen ist man hier „goldrichtig“, wenn man auf der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft ist und dabei großen Wert auf Niveau und Seriosität legt. Die Bedienung ist recht simpel gestaltet und nach ein wenig herumprobieren schnell verinnerlicht. Die Singlebörse 40Gold kann dauerhaft kostenlos genutzt werden.

Auf zum Anbieter 40Gold.de

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2008

Anzahl Mitglieder:

Über 70.000 Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

40 – 60 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

49% Frauen / 51% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,4 / 10 Punkten)

 

Lokalisten
Freunde, Chat, Online-Games & Partyfotos

Die Community Lokalisten wird nicht explizit als Singlebörse von den Machern beschrieben, aber natürlich von den Mitgliedern mitunter als solche genutzt. Mit über 3.0 Mio. Mitgliedern befinden sich hier genug Nutzer, damit es einem nicht so schnell langweilig wird. Der Fokus dieses Portals liegt unserer Meinung nach jedoch eher auf dem Kennenlernen von neuen Freunden, als auf dem Finden seiner großen Liebe. Der Einstieg ist leider recht kompliziert – dafür ist Lokalisten jedoch komplett kostenlos!

Auf zum Anbieter Lokalisten.de

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

Mai 2005

Anzahl Mitglieder:

Über 3.0 Mio. Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

20 – 40 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

48% Frauen / 51% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,3 / 10 Punkten)

 

Knuddels
100% kostenloser Chat

Der Single-Chat „Knuddels” ist besonders bei jungen Nutzern und Singles beliebt. Frauen erhalten erfahrungsgemäß viele Nachrichten – auch dann, wenn noch kein Profilbild vorliegt. Interessant ist die Möglichkeit eines Webcam-Chats; das bieten nicht viele Anbieter. Das Mitgliederniveau würden wir als durchwachsen ansehen. Über einige unschöne Sprüche sollte man hinwegsehen können, denn ab und zu kann es ziemlich offenherzig bis derbe zugehen.

Auf zur Chat-Community von Knuddels

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

1999

Anzahl Mitglieder:

Ca. 1 Mio. Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

18 – 25 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

44% Frauen / 56% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,3 / 10 Punkten)

 

Flirtbox.de
Kostenlos Flirten & Chatten

Die Singlebörse “Flirtbox” wirkt relativ frisch, ansprechend und modern. Die Anmeldung als auch die Nutzung ist komplett gratis und somit mit keinen Risiken verbunden. Die Nutzung ist weitestgehend intuitiv und auch für Neueinsteiger einleuchtend. Mit knapp über 60.000 Mitgliedern (so gibt es der Anbieter selbst an), ist “Flirtbox” natürlich nicht der größte Anbieter in Deutschland, jedoch könnten wir uns vorstellen, dass hier Potential nach oben besteht. Was man jedoch bedenken sollte: Hier herrscht ein großer Männer-Überschuss. Entsprechend schwer werden es die männlichen Singles haben, eine passende Frau zu finden; denn die Konkurrenz ist groß.

Flirtbox.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

unbekannt

Anzahl registrierte Mitglieder:

Über 60.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

25-40 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

20% Frauen / 80% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitversetzte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,2 / 10 Punkten)

 

myBussi.de
Kostenloses Flirtportal für Singles

Die Singlebörse „myBussi“ kann nach eigenen Angaben auf über 200.000 angemeldete Mitglieder verweisen. Hiervon stammen viele aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf „myBussi“ können alle Funktionen kostenfrei genutzt werden; eine Premium-Mitgliedschaft ist an keiner Stelle notwendig. Kurzum: Eine in weiten Strecken gelungene und einfache Singlebörse, welche gerne noch bei der Anzahl der aktiven Mitglieder zulegen kann.

myBussi.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2011

Anzahl Mitglieder:

Ca. 50.000 in Deutschland

Durchschnittsalter:

20-40 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,1 / 10 Punkten)

 

freshSingle.de
Kostenlose Singlebörse für Partnersuche und Kontaktanzeigen

Die Singlebörse „freshSingle.de“ ist völlig kostenlos und somit für jeden, der keinen einzigen Cent für die Partnersuche ausgeben möchte, grundsätzlich von Interesse. Allgemein ist die Seite sehr textlastig aufgebaut, so dass man erst einmal ein wenig schauen muss, wo man überhaupt klicken soll beziehungsweise kann. Was innerhalb unserer Tests aufgefallen ist: Die Aktivität ist hier leider nicht besonders hoch, so dass man etwas längere Zeit einplanen sollte, bis man den passenden Flirtpartner gefunden hat.

freshSingle.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2004

Anzahl registrierte Mitglieder:

Über 50.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

25-35 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

42% Frauen / 58% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitversetzte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,1 / 10 Punkten)

 

Paarfieber
Partnersuche, Singles, Kontaktanzeigen, Dating

Die Singlebörse Paarfieber.de ist zu 100% kostenlos und bereits seit 2006 im deutschen Dating-Markt vertreten. Einige nette Funktionen laden zum Flirten ein: Hierzu zählt vor allem das SpeedDate-Spiel. Seinem potentiellen Flirtpartner kann man entweder eine selbst verfasste oder vorgefertigte Nachricht senden. Leider haben wir innerhalb unserer Tests ein paar unechte Profile entdeckt. Zwischenzeitlich hat Paarfieber eine Pause eingelegt, ist dann jedoch mit einem neuen Design zurückgekehrt.

Paarfieber.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2006

Anzahl registrierte Mitglieder:

ca. 70.000 registrierte Mitglieder

Durchschnittsalter:

23-28 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer

Prüfung der Bilder und Profile

Ja, Bilder werden geprüft

Kosten:

Kostenlos (werbefinanziert)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,1 / 10 Punkten)

 

Romantik 50plus
Die Partnerbörse für Senioren und 50plus

Die simple Singlebörse “Romantik 50plus” (Romantik-50plus.de) ist eine Dating-Plattform für alle junggebliebenen Singles ab einem Lebensalter von 40 Jahren. Einige nette Funktionen laden zum Flirten und Verbleiben auf der Seite ein. Hierzu zählen neben der Suchfunktion und dem Postfach zum Beispiel ein persönliches (Online-)Tagebuch, ein Videobereich oder diverse Fotogalerien von den angemeldeten Mitgliedern. Die Nutzung dieser Singlebörse ist größtenteils kostenlos möglich.

Auf zum Anbieter Romantik-50plus.de

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2007

Anzahl Mitglieder:

Ca. 20.000 Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

50 – 60 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

60% Frauen / 40% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

(Nahezu) komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,0 / 10 Punkten)

 

Flirt1.net
Liebe… nur einen Klick entfernt

Die Singlebörse „Flirt1.net“ ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz aktiv. Mit ungefähr 20.000 registrierten Mitgliedern gehört „Flirt1“ zu den eher etwas kleineren Singlebörsen. Wie die Macher des Portals hervorheben, legt man hier erstens sehr hohen Wert auf die Echtheit und damit Prüfung neuer Mitglieder als auch zweitens auf den Leitsatz „Der Kunde ist König“. Flirt1.net bringt zwar Spaß, wirkt jedoch, und das muss jedem Neukunden bewusst sein, leider noch etwas einsam.

Flirt1.net - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

unbekannt

Anzahl registrierte Mitglieder:

Ca. 20.000 registrierte Mitglieder (geschätzt)

Durchschnittsalter:

23-30 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

46% Frauen / 54% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, manuelle Prüfung

Kosten:

Kostenlos nutzbar (Premium ab 4,99€)

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,0 / 10 Punkten)

 

Reich-sucht-Reich.net
Die kostenlose Partnerbörse. Für Singles. Reich an Herz.

Die komplett kostenlose Singlebörse „Reich-sucht-Reich.net“ ist aufgräumt und absolut auf das Wesentlichste reduziert. Das Kennenlernprinzip von „Reich-sucht-Reich“ ist mit den Kontakt-Inseraten der klassischen Print-Zeitungen vergleichbar. Das Ansehen der Kontaktanzeigen ist kostenlos. Möchte man einem interessanten Inserat eine Nachricht senden, muss man zuvor selbst eine Anzeige aufgeben. Die Anzahl der Kontaktanzeigen ist leider recht überschaubar. Aufgrund der Einfachheit dieser Singlebörse ist jedoch zu hoffen, dass mittelfristig mehr Singles den Weg auf diese Plattform finden.

Reich-sucht-Reich.net - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

März 2013

Anzahl Kontaktanzeigen:

Weniger als 10.000

Durchschnittsalter:

30-50 Jahre (geschätzt)

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer

Prüfung der Bilder

Zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Befriedigend“ (5,0 / 10 Punkten)

 

perfect-single.de
Partnersuche zum Nulltarif

Die Singlebörse „perfect-single.de“ kann komplett kostenlos genutzt werden und kommt zudem mit sehr wenig störender Werbung aus. Der Aufbau und die Bedienung ist eingängig und einfach gehalten und somit auch für Neueinsteiger geeignet. Leider sind hier (auch in den Abendstunden) nur wenige Singles gleichzeitig online. Gut: Das Verhältnis der registrierten Männer und Frauen ist in dieser Singlebörse sehr ausgeglichen!

perfect-single.de - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2006

Anzahl Mitglieder:

Mehr als 15.000

Durchschnittsalter:

25-45 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

49% Frauen / 51% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Ausreichend“ (4,8 / 10 Punkten)

 

Feierabend.de
Internet für Senioren

Das Ü50 Portal „Feierabend.de“ spricht vor allem Personen ab einem Alter von 50 Jahren an, die auf der Suche nach einem Freizeitpartner oder auch der großen Liebe sind. Zwar steht letzterer Punkt nicht im Fokus, jedoch ist nicht ausgeschlossen, dass auch hier ein fester Partner gefunden werden kann. Innerhalb des Chats ist bei Feierabend.de immer recht viel los; zudem existieren unterschiedliche regionale Gruppen, in denen aktuelle Informationen zu den gewählten Regionen ausgetauscht partnersuche frau sucht mann werden. Der komplette Dienst „Feierabend.de“ ist kostenfrei verfügbar.

Auf zum Anbieter Feierabend.de

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

1998

Anzahl Mitglieder:

Ca. 180.000 Mitglieder in Deutschland

Durchschnittsalter:

50 – 65 Jahre

Frauen- / Männerverhältnis:

47% Frauen / 53% Männer

Prüfung der Bilder

Ja, händische Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos

Testurteil:

„Ausreichend“ (4,7 / 10 Punkten)

 

Die Liebesarche
Kostenlose Singlebörse für Sie und Ihn!

Die komplett kostenlose Singlebörse „Liebesarche.eu“ (Die Liebesarche) ist, und das wollen wir vorweg nehmen, eine kleine & privat betriebene Dating-Plattform. Klar, hinsichtlich der Mitgliederanzahl kann diese Singlebörse nicht mit den Platzhirschen im deutschen Markt mithalten, was aber auch sicherlich nicht das Ziel der Betreiber ist. Hier hat man einen gemütlichen Platz für Singles und Interessierte geschaffen, die auf der Suche nach einer netten und vertrauensvollen Bekanntschaft sind. Reinschauen sollte man mal (kostet ja nichts).

Liebesarche.eu - zum Anbieter

Link zur Webseite:

Gründungsjahr:

2007

Anzahl Mitglieder:

Weniger als 10.000

Durchschnittsalter:

30-45 Jahre (geschätzt)

Frauen- / Männerverhältnis:

40% Frauen / 60% Männer (geschätzt)

Prüfung der Bilder

Zeitverzögerte Prüfung

Kosten:

Komplett kostenlos nutzbar

Testurteil:

„Ausreichend“ (4,5 / 10 Punkten)

 

Weitere kostenlose Singlebörsen im Vergleich (alphabetisch sortiert)

Amorena.com // Kostenlose Partnersuche für Singles.
Webseite: //

ChatCity // Der Chat zum Freunde treffen und chatten
Webseite: //

yamFlirt // Community, Chat, Webradio, Freunde – kostenlos!
Webseite: //

koelnerSingles // Hier verabredet sich Köln
Webseite: // Test folgt

Kruta.de // Russische Community
Webseite: //

mv-spion // Freunde und Singles in Mecklenburg-Vorpommern
Webseite: //

Single-City // Die kostenlose Dating Single Community
Webseite: //

stuttgarterSingles // Hier verabredet sich Stuttgart
Webseite: // Test folgt

 

In diesem Vergleich haben wir nur die deutschen Singlebörsen aufgeführt, bei denen sowohl die Anmeldung als auch das Schreiben von Nachrichten und die Nutzung von weiteren, relevanten Funktionen kostenlos sind. Zudem muss es möglich sein, sollte die gratis Singlebörse ein Coin-System verwenden, dieses virtuelle Zahlungsmittel in ausreichender Form kostenlos zu erwerben. Können diese Faktoren nicht erfüllt werden, nehmen wir das Dating-Portal nicht innerhalb dieser Rubrik auf.

 

Kostenlose Singlebörsen sind niemals so gut wie kostenpflichtige Singlebörsen. Wahr oder nicht wahr?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, jedoch kann man sagen, dass kostenlose Singlebörsen es sicherlich nicht einfach haben, ihre Kosten zu decken. Es müssen zum Beispiel Mitarbeiter bezahlt, Server- und Hardwarekosten gedeckt sein und der Kundenservice will auch bezahlt werden. Entsprechend bleibt für die Betreiber einer kostenlosen Singlebörse nicht mehr viel Spielraum für große und deutschlandweit ausgelegte Marketingmaßnahmen.

Genau aus diesem Grund wird man eine kostenlose Singlebörse auch nicht häufig in den Werbepausen im TV zu sehen bekommen. Das kostenlose Dating-Portal muss also mit anderen Faktoren überzeugen und möglichst viele Mitglieder dazu bringen, dass Sie Mundpropaganda betreiben. Bei einigen wenigen Anbietern klappt das ganz gut, andere (eher neue) gratis Singlebörsen müssen hier durchhalten, Ausdauer beweisen und hart (ums eigene Überleben) kämpfen.

 

Immer mehr Singlebörsen bieten viele zum Flirten wichtige Funktionen kostenlos an. Wahr oder nicht wahr?

Wahr! Es gibt immer mehr gratis Singlebörsen, die grundsätzlich ihren Mitgliedern die meisten Funktionen kostenlos zur Verfügung stellen. Wie das geht? Durch die Nutzung von einem virtuellen Zahlungsmittel (meist „Coins“ oder „Credits“ genannt). So können bei vielen (eher neuen) Anbietern kostenlos oder mit Einsatz von wenigen „Credits“ Nachrichten versendet werden. Das führt entsprechend dazu, dass mehr Nutzer länger im Dienst bleiben, mit anderen Mitgliedern flirten und somit die Aktivitätsquote steigern. Das wiederum lockt neue Mitglieder an, weil sich herumspricht, dass auf dieser Plattform viel los ist – und somit schliesst sich der Kreis.

Ein kleiner Haken: Auch wenn diese Singlebörsen kostenlos nutzbar sind, kann es ab und an passieren, dass einem die Credits ausgehen, weil man beispielsweise zu viele Männer oder Frauen anschreibt. Genau hierauf setzt im Grunde jeder Singlebörsen-Betreiber, weil nur so haben sie die Möglichkeit die begehrten Coins bzw. Credits zu geringen Preisen dem Nutzer kostenpflichtig zu verkaufen.

 

Welche Alternativen gibt es zu einer kostenlosen Singlebörse? Hier sind unsere Empfehlungen.

Wie beschrieben, entscheiden sich immer mehr Singles für eine Singlebörse, welche zumindest die Grundfunktionalitäten gratis anbietet. Nichts desto trotz finden nicht alle Partnersuchenden in einer solchen Singlebörse das Liebesglück. Mitunter sind zu wenige potentielle Partner angemeldet oder man schlägt sich mitunter zu sehr mit Fakes herum. Innerhalb unseres Vergleichs zu unterschiedlichen Flirt-Angeboten wollen wir deshalb an dieser Stelle die aus unserer Sicht lohnenden Alternativen vorstellen.

Testsieger Singlebörsen:

singlede_300-200

Testsieger Partnervermittlungen:

singlede_300-200

Testsieger Sexkontakte-Anbieter:

singlede_300-200

 

Gibt es nicht noch mehr als die hier dargestellten kostenlosen Singlebörsen?

Natürlich gibt es viele, viele weitere kostenlose Singlebörsen in Deutschland. Wir haben uns jedoch dazu entschlossen, nur die Anbieter auf dieser Vergleichsseite zu integrieren, die auch ein gewisses Maß an Aktivität aufweisen können. Eine Singlebörse mit nur wenigen hundert Mitgliedern bringt, und da muss man ehrlich sein, einem Single bzw. Mitglied sicherlich nicht sooo viel Spaß. Daher haben wir die unterste Mitgliedergrenze bei ungefähr 10.000 registrierten Nutzern festgelegt. Das hat natürlich auch zur Folge, dass einige eher regionale Singlebörsen oder Nischen-Portale hier nicht zu finden sind.

Kennen Sie eventuell noch eine gratis Singlebörse, die hier nicht aufgeführt ist, schicken Sie uns gerne einen Hinweis: info@kostenlose-singleboersen.com

 

Gibt es nicht zu viele unechte Profile in kostenlosen Singlebörsen?

Diese Frage kann weder mit einem klaren Ja oder Nein beantwortet werden. Fakt ist natürlich, dass Anbieter kostenloser Singlebörsen (oder der Möglichkeit, gratis Nachrichten versenden zu können) es schwerer haben, abzuwehren. Der Grund hierfür: Die Intention der unerwünschten Mitglieder ist es meist, in kurzer Zeit viele Nachrichten an unterschiedliche Mitglieder zu senden, um zum Beispiel diese auf andere Plattformen zu lotsen.

Nichts desto trotz sind natürlich auch Anbieter mit Premium-Inhalten Ziel von vielen, unerwünschten Fake-Anmeldungen. Hier haben diese Fakes jedoch nur etwas schwerer, um mit den anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten.

 

Wie sollten die ersten Schritte in einer Singlebörse generell aussehen?

Die (oder Partnervermittlung oder Casual-Dating-Plattform) gleichen sich meist. Wir empfehlen zunächst hochzuladen, welches Sie von Ihrer schönsten Seite zeigt. Es ist hierbei zu beachten, dass wirklich nur eine Person auf dem Bild zu sehen ist.

Nach diesem ersten Schritt folgt das Ausfüllen des eigenen Dating-Profils. Hier geben Sie Ihre körperlichen Merkmale an (Größe, Haarfarbe, Augenfarbe, etc.) und natürlich noch (sofern von der jeweiligen Singlebörse vorgesehen) ein persönliches Statement beziehungsweise Motto.

Sobald sich das eigene Dating-Profil sehen lassen kann, können auch schon werden (natürlich nur dann, wenn sich für eine kostenlose Singlebörse entschieden wurde). Ein Tipp: ; auch wenn Sie mal einen Korb erhalten sollte, ist das kein Weltuntergang. Probieren Sie einfach Ihr Glück bei einem anderen Flirtpartner, den Sie sympathisch finden.

 

Wie unterscheiden sich eigentlich die einzelnen Dating- und Singlebörsen-Angebote?

Für Einsteiger ins Online-Dating wirkt der deutsche Singlebörsen- und Dating-Markt erst einmal etwas unübersichtlich. Kein Wunder: Auf dem ersten Blick scheint es keinerlei Unterschiede zwischen den einzelnen Plattformen zu geben. Jeder Anbieter verspricht, dass auf dessen Portal der eine Traumpartner nur darauf wartet, angeschrieben zu werden.

Auf dem zweiten Blick sind erst die kleinen, aber feinen Unterschiede erkennbar. wie zum Beispiel, und bieten einen umfangreichen Persönlichkeitstest, der nach dem Ausfüllen dazu genutzt wird, automatisch nach dem passenden Partner zu suchen, um diesen dann vorzuschlagen. Zielgruppe dieser Dating-Portale sind Singles ab ungefähr 30 Jahren, die eine langfristige und feste Partnerschaft suchen.

Die Plattformen von, oder auch gehören zu den sogenannten Singlebörsen. Eine Singlebörse ist dadurch gekennzeichnet, dass angemeldete Mitglieder in einer Art Kartei selbstständig nach einem Partner suchen können. Wir empfehlen Singles ab circa 20 Jahren diese Form des Datings zu nutzen. Die Intention kann am besten mit folgenden Worten umschrieben werden: „Alles kann, nichts muss.“

Eine weitere Form des Online-Datings ist erst in den vergangenen zwei Jahren populär geworden:. Hierzu zählen Anbieter wie zum Beispiel,, oder auch. Gemeinsam haben diese Angebote immer, dass hier nach einem Sexkontakt oder Sexpartner gesucht werden kann. Gute Anbieter dieses Segments zeichnen sich dadurch aus, dass der Anteil der angemeldeten Frauen sehr hoch ist und die Bekämpfung von Fakes und unechten Profilen ernst genommen wird. Der Altersdurchschnitt in diesen Plattformen liegt meist bei knapp 30 – 40 Jahren.

 

Inhalt

100% kostenlose Kontaktanzeigen

Hier haben wir mit ein Portal, das zu einhundert Prozent kostenlose Kontaktanzeigen verspricht. Kontaktanzeigen ist der etwas veraltete Begriff für eine Singlebörse. Für was das F in Fdating com steht ist nicht ganz klar, es liegt jedoch nahe, dass viele darin eine Andeutung in Richtung Erotik Dating sehen. Das heißt offiziell handelt es sich um eine Singlebörse, faktisch wird diese aber auch als Casual Dating Portal genutzt.

Der große Vorteil ist, dass die Seite tatsächlich komplett kostenlos ist, so viel sei hier schon einmal verraten. Das war es dann aber auch schon mit den Vorteilen. Wer für die Seite verantwortlich ist, kann man nicht sagen, da es kein Impressum noch sonst irgendwelche Angaben gibt, aus denen sich der Betreiber entnehmen ließe. Es fällt lediglich auf, dass die Seite nur teilweise ins Deutsche übersetzt ist und es sich daher wohl um eine internationale Seite handelt.

Fakten

Im Internet kursieren Zahlen, die unter anderem besagen, dass weltweit wohl so etwa 150.000 Mitglieder angemeldet sind. Ob das stimmt, lässt sich nicht überprüfen. Gefühlsmäßig könnte diese Zahl aber in etwa hinkommen, wenn man sich ein wenig im Mitgliederbereich aufhält. Außerdem liege der Männeranteil bei 60%. Auch das lässt sich nicht überprüfen, könnte aber auch nach unseren subjektiven Erfahrungen in etwa stimmen.

Es fällt auf, dass viele der Frauen, die dort angemeldet sind, aus Russland und anderen osteuropäischen Ländern wie der Ukraine oder Polen stammen. Wie dies zu erklären ist, bleibt offen, jedoch ergeben sich daraus für deutsche Männer nicht gerade tolle Aussichten auf ein reales Date in der eigenen Stadt.

Test

Die Registrierung verrät bereits, wo die Reise qualitativ bei fdating com hingeht. Man erkennt schon hier schnell, dass optisch und technisch keine Maßstäbe gesetzt werden. Auch die inkonsequente Übersetzung fällt auf. Manche Bereiche sind ins Deutsche übersetzt, andere sind noch englisch. Die Plattform scheint eine Menge Sprachausgaben zu haben, wie die Auflistung verschiedenster Flaggen am oberen Seitenrand verrät.

Etwas umständlich bei der Anmeldung ist, dass man eine Profilnummer sowie ein Passwort automatisch zugewiesen bekommt, mit denen man sich dann einloggen kann. Die Profilnummer ist relativ lang und nichts sagend. Diese kann man sich also nicht gerade leicht merken. Aber das ist noch das kleinste Problem dieser Seite, wie sich noch zeigen wird.

Beginnen wir aber mit den positiven Aspekten, wobei Mehrzahl hier schon nicht ganz stimmt. Es gibt nämlich nur einen großen Vorteil, der erwähnenswert ist. Und das sind die Kosten bzw. deren nicht Vorhandensein. Die Seite verspricht komplett kostenlos zu sein und das hält sie auch. Viele Portale werben mittlerweile damit gänzlich gratis zu sein. Oftmals stimmt das dann nicht, hier aber schon.

Der Plattform merkt man an allen Ecken und Enden an, dass es sich um ein veraltetes System handelt, das heutzutage keine Daseinsberechtigung mehr hat möchte man fast schon sagen. Es gibt nur ganz wenige Funktionen, die Einteilung der Seite ist in vielerlei Hinsicht suboptimal, das Look and Feel ist sehr kühl und hat mit Dating nicht im Entferntesten etwas zu tun. Dating Feeling will hier überhaupt nicht aufkommen.

Auch wenn man sich auf die rein technischen Aspekte konzentriert wird man nicht wirklich froh. Die Funktionen sind spärlich und funktionieren auch nicht immer tadellos. Zumindest ist die Seite responsive, das heißt sie passt sich an kleinere mobile Endgeräte wie Smartphones automatisch an. Das hätten wir zunächst nicht erwartet. So kann man sich auch unterwegs mit der Seite herumärgern.

Kommen wir zum Publikum. Wie schon weiter oben erwähnt sind viele der Damen aus dem osteuropäischen Raum. Der Grund hierfür ist unklar. Viele der Profilbilder wirken zudem sehr altmodisch, was der Umgebung und dem Hintergrund der Motive zu entnehmen ist. Es ist daher nicht ganz weit hergeholt, dass es sich um Fakeprofile bzw. automatisch generierte Profile handelt, die mit alten Fotos arbeiten. Das spielt aber eigentlich gar keine Rolle, denn diese Damen – ob echt oder nicht – kommen für ein deutsches männliches Mitglied ohnehin aufgrund der Entfernung für ein Date nicht in Frage.

Es sind insgesamt durchschnittlich viele Nutzer registriert, die aber über den gesamten Globus verteilt sind. In Deutschland ist nicht allzu viel los. Daher ist Fdating auch in dieser Hinsicht uninteressant.

Hinzu kommt noch die inkonsequente Übersetzung der Seite, sodass immer wieder Bereiche dabei sind, die noch englisch sind. Außerdem findet man kein Impressum oder ähnliche Seiten, die einem verraten würden, wer der Betreiber dieser Seite ist. Das steigert das Vertrauen auch nicht gerade.

Kosten

Hier die eine gute Nachricht: Die Seite wirbt damit gänzlich kostenlos zu sein und dieses Versprechen löst sie im Vergleich zu vielen Mitbewerbern auch ein. Bezahlen muss man hier nichts.

Erfahrungen

Zieht man ein Fazit, so kommt man zu dem Ergebnis, dass wir hier mit Fdating com eine kostenlose Singlebörse haben, die dem Nutzer wenig bis nichts zu bieten hat. Sämtliche Faktoren sprechen gegen die Plattform, sei es die alte Technik und das alte Design, die wenigen und wenig authentischen Mitgliederprofile, die wenigen Funktionen bis hin zu einem fehlenden Impressum, das auch nicht gerade vertrauensbildend wirkt.

Lediglich der Umstand, dass die Seite komplett kostenlos ist spricht für sie. So verschwendet der Nutzer nur seine Zeit, und nicht auch noch sein Geld. Unterm Strich also ganz klar keine Empfehlung.

Top 3 Alternativen:

Foot-01-LOVEPOINT
Foot-03-Secret

Kostenlose Singlebörsen

Online Partnersuche zum Nulltarif?

Komplett kostenlos online auf Partnersuche zu gehen – das klingt verlockend! Jede Menge kostenlose Singlebörsen und man muss nur noch zugreifen? Auch wenn hier kein Geld ausgegeben werden muss, eine Mitgliedschaft dort hat dennoch seinen „Preis“. Schauen wir uns auch einmal die weniger schönen Tatsachen an:

Zum einen werden diese Portale u.a. durch Werbung finanziert – was auch keinem nach der Anmeldung entgehen wird. Überall blinkt es, Werbeanzeigen flattern von links nach rechts und auch in den Nachrichten macht es nicht halt. Auch reichlich Fakes sind dort zu finden. Leider werden diese Portale auch von zwielichtigen Gestalten genutzt, um den Usern unter einer rührenden Geschichte das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Auch die Absichten der realen Nutzer sind bei kostenlosen Singlebörsen nicht immer die besten. Da es ja kostenlos ist, meldet sich so mancher aus Langeweile an, tobt sich unter einem Pseudonym dort aus und fristet dann sein Dasein als Karteileiche, der weder Interesse an einer Partnerschaft hat, noch auf Nachrichten antwortet. Demensprechend enttäuschend ist das, wenn Sie ernsthaft einen Partner/eine Partnerin suchen und ein Großteil der User nur aus Spaß dabei ist. Auch Affären oder spontane Treffen werden oftmals gesucht.

Da kostenlose Portale nicht die finanziellen Mittel haben, um die Anmeldungen und Profile zu prüfen, ist auch keine Echtheit der Mitglieder zu garantieren. Ist der Gesprächspartner auch der, für den er sich ausgibt?

Besser: Kostenlos testen!

Für Singles, die auf der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft sind, empfehlen wir, auf eine hochwertige Singlebörse oder Partnervermittlung zu setzen. Alle Portale bieten eine kostenlose Mitgliedschaft an, bei der Sie sich unverbindlich und kostenfrei umsehen können. So können Sie herausfinden, ob Ihnen dieses Portal zusagt oder ob Sie lieber eine andere Seite testen möchten, bevor Sie sich für eine Mitgliedschaft mit vollem Funktionsumfang entscheiden. Es fallen keine Kosten an und Sie können ohne Geld auszugeben reinschnuppern. Erst wenn Sie sich für eine Premium Mitgliedschaft entscheiden, fallen Kosten an – vorher nicht!

Der große Vorteil ist, dass Singles, die für die Online-Partnersuche Geld ausgeben, auch in den meisten Fällen ernsthafte Absichten haben. Die Chance dort jemanden für eine langfristige Partnerschaft zu finden, ist um einiges höher, als bei einer komplett kostenlosen Singlebörse.

Allgemeines zu kostenlosen Portalen

Auf dem mittlerweile riesigen Markt der gibt es die verschiedensten Anbieter. Zielgruppenspezifische Singlebörsen, wie zum Beispiel für Akademiker, für Landwirte, für eine bestimmte Altersgruppe uvm. sprießen aus dem Boden.

Es finden sich auch immer mehr kostenlose Singlebörsen im Web, sodass auch Sparfüchse und/oder Menschen mit einem kleineren Geldbeutel im Internet auf die Suche nach dem Traumpartner gehen können. Bei den kostenlosen Börsen gibt es große Unterschiede und einige Dinge, worauf Sie achten sollten. Im Folgenden zeigen wir Ihnen auf, auf welche Details Sie bei der Wahl Ihrer kostenlosen Singlebörse achten sollten, damit Sie auch hier mit Spaß und ohne böse Überraschungen auf die Suche nach einem Partner gehen können.

Bevor wir auf die Details genauer eingehen, fassen wir erst einmal die allgemeinen Vor- und Nachteile der kostenlosen sowie der kostenpflichtigen Singlebörsen zusammen, um Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen.

Vor- und Nachteile einer kostenlosen Singlebörse

Das ganz große Plus ist natürlich, dass eine Mitgliedschaft bei diesen Portalen kostenfrei ist – Sie müssen kein Geld für die Online-Partnersuche ausgeben. Auch kommen Sie hier nicht in die Lage, dass Sie, meist unfreiwillig, in eine automatische Abo-Verlängerung geraten, aus der Sie manchmal nur schwer wieder herauskommen.

Bei kostenfreien Portalen haben gerade die Online-Dating-Anfänger den Vorteil, dass die Funktionen, der Flair und der gesamte Ablauf ohne Kosten und ohne Zeitlimit getestet werden können. So können Sie herausfinden, ob Ihnen das Online-Dating „liegt“ und auf welche Funktionen Sie wertlegen.

Eines der Vorzüge ist auch, dass bei Gratis-Portalen meist sehr viele Mitglieder angemeldet sind. Leider ist nur oftmals der Fall, dass dieser Fakt den Flirt-Spaß zum Kippen bringt, da hier keinerlei Auswahl getroffen wird, wer sich dort registrieren kann und wer nicht. Nach dem Motto „Austoben zum Nulltarif“ finden sich dort reichlich User, die weder die Partnersuche ernstnehmen noch die anderen Mitglieder respektvoll behandeln. Vor allem weibliche Mitglieder werden oftmals mit „unschönen“ Nachrichten belästigt. Ein nettes Foto im Profil reicht, um in kürzester Zeit ein randvolles Postfach zu haben. Die Männer haben im Umkehrschluss darunter zu leiden, dass die Ladies aufgrund der Vielzahl an Nachrichten nicht unbedingt auf jede Nachricht antworten möchten und leider auch nicht selten gefrustet von der Masse an negativen Messages sind, sodass auch die netten und ernstgemeinten Nachrichten gerne mal untergehen.

Fake-Profile, Werbemails und andere unschöne Gegebenheiten gehören hier ebenso zum Programm.

Wenn Sie sich jedoch darüber im Klaren sind, dass bei kostenlosen Partnerbörsen nicht nur potentielle Heiratskandidaten mit den besten Absichten auf Sie warten, dann können Sie auch bei Flirt-Portalen wie zum Beispiel und Ihren Spaß haben und das komplett kostenlos.

Ernsthafte Partnersuche bei kostenpflichtigen Portalen

Der klare Vorteil bei kostenpflichtigen Diensten ist, dass der Großteil der Mitglieder aktiv und ernsthaft auf der Suche nach einer langfristigen Partnerschaft ist. Hier wird viel Wert auf Qualität gelegt, egal ob es die Mitglieder selbst betrifft, die Funktionen oder den Support.
Gerade das Niveau ist das Entscheidende, was zum Beispiel bei,, und Co. die ernsthafte Partnersuche deutlich erleichtert.

Besonders interessant sind wissenschaftlich fundierte Persönlichkeitstests, die meist bei Partnervermittlungen angeboten werden. Hier bekommen Sie Partnervorschläge, die zu Ihrer ausgewerteten Persönlichkeit passen. So müssen Sie sich nicht quer durch die Datenbank „wühlen“ und bekommen direkt geeignete Kandidaten/Kandidatinnen vorgeschlagen.

Bei den meisten kostenpflichtigen Portalen gibt es auch einen kostenlosen Bereich, in dem Sie sich in Ruhe umschauen können. So können Sie herausfinden, ob Ihnen eine Partnerbörse zusagt oder ob Sie sich vielleicht lieber noch eine weitere anschauen möchten, bevor Sie sich vielleicht für eine Premium Mitgliedschaft entscheiden. Die Funktionen im Gratis-Bereich sind natürlich eingeschränkt, sodass Sie das Portal nicht in vollem Umfang nutzen können. Für einen ersten Eindruck und ein „Bauchgefühl“ reicht dies jedoch auf jeden Fall aus.

Beim Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft (oder auch bei Probe-Abos) ist es wichtig, dass Sie die Kündigungsfrist herauslesen und sich bestenfalls im Kalender notieren. Falls die Kündigung nicht fristgerecht erfolgt, verlängert sich in den meisten Fällen die Mitgliedschaft automatisch.

Nun nehmen wir die kostenlosen Singlebörsen einmal genauer unter die Lupe:

Was Sie beachten sollten

Es gibt mehrere Punkte, die Sie bei der Auswahl Ihrer kostenlosen Singlebörsen beachten sollten. Gehen wir sie nun einmal Schritt für Schritt durch.

Mitglieder

Eine Singlebörse steht und fällt mit den Mitgliedern. Bei der komplett kostenlosen Veriante von Singlebörsen ist oftmals der Fall, dass sich massig Fakes tummeln, die Sie z.B. auf andere, kostenpflichtige Seiten locken wollen oder auf andere Art und Weise Profit aus den „Liebeshungrigen“ schlagen wollen. Wichtig ist hierbei, dass Sie sich nicht auf unseriöse Angebote einlassen, egal wie verlockend das Profilbild und die Nachricht des Senders ist. Jemand, der Sie ernsthaft kennenlernen möchte, der wird nicht auf irgendwelche kostenpflichtige Seiten ausweichen oder Sie zu irgendwelchen Zahlungen überreden wollen.

Mit einem gesunden Menschenverstand und etwas Übung, werden Sie Fake-Profile sehr schnell erkennen. Ein Paradebeispiel hierfür wäre eine Nachricht, die mit Rechtschreibfehlern gespickt ist, unter merkwürdigen Erklärungen auf eine weitere Internetseite verweist und/oder eine Handynummer angegeben ist, die Sie doch unbedingt anrufen sollten, um weiter in Kontakt zu bleiben. Für das Fake-Profil wird meist eine überaus attraktive Frau gewählt, die „tiefe Einblicke“ gewährt und vielversprechend aus dem Foto schaut.

Unsere Tests beinhalten auch immer den Aspekt der Fakes und wir geben in jedem Bericht darüber Auskunft, ob auf der jeweiligen Seite mit vielen Fakes zu rechnen ist. Die Gefahr bei kostenlosen Singlebörsen ist natürlich höher, da auch Fakes kostenlos diesen Dienst in Anspruch nehmen können. Aber wie bereits erwähnt, kann man diese „Mitglieder“ recht schnell erkennen und einfach ignorieren.

Funktionen

Auch bei kostenlosen Singlebörsen sollten Sie sich anschauen, welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen und auf was Sie Wert legen. Haben Sie die Möglichkeiten Nachrichten zu senden, einen 1:1 Chat zu nutzen, kleine virtuelle Küsse zu versenden?

Schauen Sie sich ruhig verschiedene kostenlose Anbieter an und erkunden Sie den Funktionsumfang, bevor Sie sich entscheiden auf einer oder auch mehreren Singlebörsen aktiv auf die Partnersuche zu gehen. Probieren geht über studieren!

Bedienung

Die Bedienung ist zu einem gewissen Grad auch Geschmackssache. Aber im Großen und Ganzen sollten alle Funktionen leicht erreichbar sein und auch technisch sollte alles reibungslos funktionieren. Lange Ladezeiten oder Chats, die sich nicht öffnen, machen auf die Dauer keinen Spaß.

Bei kostenlosen Singlebörsen müssen Sie damit rechnen, dass reichlich Werbebanner, Werbe-Pop-ups und ähnliches auf dem Bildschirm auftauchen. Dies ist zwar einerseits lästig, aber auf der anderen Seite muss das Dating-Portal ja auch finanziert werden, damit Sie kostenlos diesen Dienst in Anspruch nehmen können.

Seriosität

Seriös ist eine Singlebörse, die Kontrollen durchführen, um das Problem der Fakes möglichst gering zu halten. Oftmals gibt es bei Singlebörsen Kontrollen, was die Echtheit des Profils angeht. Hier wird zum Beispiel ein Code per SMS an Sie gesendet, den Sie dann online eingeben müssen, um Ihre „Echtheit“ zu bestätigen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie Singlebörsen prüfen, ob Sie real sind. Oftmals erhalten Sie nach erfolgreicher Prüfung ein Siegel auf Ihr Profil, damit andere Mitglieder sehen, dass Sie bereits geprüft wurden. Dies ist jedoch keine Garantie auf die makellose Echtheit. Wenn Sie sehen, dass ein anderes Mitglied geprüft wurde, steigert es zwar den Faktor der Glaubwürdigkeit, aber zu 100 % lässt sich ein Fake trotzdem nicht ausschließen.

Ein weiterer Punkt ist, dass Sie darauf achten sollten, dass der Support einer Seite angibt, wie er erreichbar ist und ob der Dienst, z.B. telefonisch überteuert ist. Oftmals besteht bei kostenlosen Singlebörsen das Problem, das einfach das Geld fehlt, einen stets erreichbaren Support einzurichten und wenn, dann gibt es nur eine teure Hotline, die Sie im Minutentakt ärmer werden lässt. D.h. bei Problemen und Fragen stehen Sie nicht selten alleine da.

Anmerkung:

Im Grunde genommen sagt es nichts über die Erfolgsaussichten aus, ob eine Singlebörse kostenlos oder kostenpflichtig ist. Der Erfolg bzw. Misserfolg ist individuell.

Eine kostenlose Singlebörse hat natürlich einige Mankos, da sie durch die Mitglieder direkt keine Einnahmen haben und somit nicht in der selben Liga wie die kostenpflichtigen Singlebörsen spielen können. Abstriche bei den Mitgliedern, dem technischen Niveau und dem Support müssen in Kauf genommen werden. Im Gegenzug bekommen Sie diese Dienstleistung komplett kostenlos.

Scheuen Sie sich nicht, einfach mehrere kostenlose Dienstleistungen auszuprobieren. Nur so können Sie wirklich herausfinden, welches Portal Ihnen wirklich zusagt – welches Ihnen wirklich liegt!

In unseren ausführlichen Testberichten haben wir alle Punkte unter die Lupe genommen. Sie finden unter der Kategorie alle kostenlosen Dienste, die wir bereits unserem Test unterzogen haben. Lesen Sie bei Interesse einfach nach, welche Erfahrungen wir damit gemacht haben.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Lesen und beim Ausprobieren der kostenlosen Singlebörsen!

Ihre Meinung

Sie haben eine eigene Meinung zu kostenlosen Singlebörsen oder haben gar schon eigene Erfahrungen gesammelt? Umso besser. Teilen Sie diese doch mit uns. Schreiben Sie einen Kommentar unter dem jeweiligen Singlebörsen Test.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn doch über die Social Buttons via Facebook, Twitter oder anderen.

Sie haben Verbesserungsvorschläge oder Sie interessieren sich für ein spezielles Thema im Bereich der kostenlosen Singlebörsen? Lassen Sie es uns wissen!

Wir freuen uns über jedes Feedback von Ihnen.

Für Ihren ganz persönlichen Erfolg in der Liebe,
Ihr Singlebörsen Vergleich Team

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message